Raus aus dem Hamsterrad.

Rein ins Homeoffice.

Texterin Lena Block lächelt in die Kamera

Hallo, ich bin Lena,

selbständige Texterin und gern deine Ansprechpartnerin, wenn es um Websites, Suchmaschinenoptimierung, Print und Schreiben lernen geht.

Texter müssen nichts weniger schaffen, als sich in deine Art zu denken und zu schreiben einzufühlen. Logisch also, wenn du dir erstmal ein Bild von mir machen und schauen willst, wer ich überhaupt bin.

Ich arbeite seit 2017 als freiberufliche Texterin und unterstütze KMU und Solo-Selbständige dabei, sich durch ordentliche Sätze besser zu verkaufen. Bildhaft zu schreiben, einen Satz so lang umzustellen, bis er endlich perfekt klingt, mit Sprachwitz und Tonalitäten zu spielen – das ist doch herrlich!

Ich könnte die Hände überm Kopf zusammenschlagen, wenn ich an all die Websites denke, die verwaist vor sich hinmodern und nicht gefunden werden, weil eben noch nicht jeder von Suchmaschinenoptimierung gehört hat. Und ich freue mich über jede Anfrage, bei der ich rauslesen kann, dass der Absender weiß:

Wenn ich ein bisschen in die Texte, eine vernünftige Kundenansprache und einen professionellen Blick von außen investiere, dann geht da noch viel mehr.

 

 

 

Der Weg, der mich in die Selbständigkeit geführt hat, war etwas irrlichternd.

Nach dem Abi habe ich erstmal Literatur, Geschichte und Kunstgeschichte studiert mit dem Hintergedanken, „später mal was mit Medien“ zu machen. Was man halt so sagt. Ich glaube, ich dachte dabei immer an Journalismus. Was für ein Irrtum. Aber Texter oder Werbetexter (was im Prinzip dasselbe ist) war mir damals noch gar kein Begriff.

Weil man als Geisteswissenschaftler bei der Jobauswahl nicht besonders wählerisch sein kann und ein Quereinstieg in irgendwas quasi zum Berufsethos gehört, bekam ich meinen ersten Job nach der Uni in einem Marketingunternehmen. Dort schrieb ich als Redakteurin Kundenmagazine und lernte die Basics des Werbetextens. Danach wechselte ich in eine Werbeagentur für Technik-Unternehmen und später noch in eine andere, die gemischte Kunden (vom Optiker bis zu Stepstone) hatte.

Alles lehrreiche Jahre, aber keine erfüllenden. Ich wusste damals noch nicht, dass ich intrinsisch motiviert sein muss, um gut und gern zu arbeiten.

Aber so viele Erfahrungen im Leben stellen sich ja später als wertvoll heraus. Das merkt man bloß immer erst hinterher. Tatsächlich musste ich erstmal zur Selbständigkeit überredet werden (von meinem Mann) und war anfangs überhaupt nicht überzeugt. Aber er versprach, meine komplette Buchhaltung zu übernehmen, also gab ich dem ganzen einen Versuch.

Ich hab dann ziemlich schnell gemerkt, dass das selbständige Texten im Homeoffice mein persönlicher Job-Jackpot ist. Wirklich, ich liebe es.

Ich bin meine eigene Chefin, tue die Dinge so, wie ich sie für richtig halte, kann mir meine Zeit selbst einteilen und ziehe aus dem positiven Feedback eines Kunden gleich die Motivation für das nächste Projekt. Wenn ich jemandem meine Texte schicke und als Antwort sowas erhalte wie „Boah danke, Lena, das klingt genau nach mir!“, dann stimmt alles.

Und ich wünsche mir, dass das noch möglichst lange so bleibt. Momentan sieht es ganz danach aus.

Hast du Lust mit mir zusammenzuarbeiten? Dann kontaktier mich gern!

 

Texterin Lena Block sitzt auf einer Bank in der Altstadt Lüneburgs
Ueber-mich-Texterin-Lena-Block-2

„Vor allem im sprachlichen Bereich verfügt Lena über eine rasche Auffassungsgabe und kreative Fähigkeiten. Ihr Wortschatz ist überdurchschnittlich groß und sie kann sich sehr gewandt ausdrücken. Im mathematisch-logischen Bereich dagegen benötigt sie dringend einen stützenden Rahmen.“

Entwicklungsbericht 6. Klasse, 1993

Mein Alltag:

Bis in den frühen Nachmittag texten, posten und zoomen im Homeoffice, danach den Nachwuchs bespaßen. Abends Romane oder Netflix auf der Couch, Urlaub am liebsten in Schottland.

Die besten Texter sind:

J. K. Rowling, Hakan Nesser, Wolfgang Herrndorf, Fettes Brot, Anja Rützel

Lieblings-Zitate:

„’Nein’ ist ein goldenes Wort.“  – Cheryl Strayed

„Um anzufangen, fange an.“  – William Wordsworth

„Der Ursprung aller Dinge ist klein.“ – Cicero

„Es müsste sozial mehr akzeptiert sein, dass Menschen tagsüber ein Nickerchen machen, wenn sie es brauchen, auch bei der Arbeit.“  – Richard Wiseman

„I like to move it, move it.” – Reel2Real

“Du bist die beste Mama der Welt. Aber es gibt hier ja auch keine andere.“ – mein Sohn