Oft melden sich Kunden bei mir und fragen, ob ich ihre Texte erstellen kann. Was sie nur ab und zu sagen, ist, dass sie SEO-Texte schreiben lassen möchten. Und das ist ein Riesen-Unterschied.

Denjenigen, die sich einfach nur Texte wünschen, rate ich dann zu suchmaschinenoptimierten Texten. Wovon sich wiederum die meisten gern überzeugen lassen.

Ein kleiner Teil sieht die eigene Website aber einfach nur als digitale Visitenkarte, die zwar schon existieren sollte, aber ansonsten vernachlässigt werden kann. Dann wird’s schwierig, weil die Seite wahrscheinlich nicht gefunden wird.

Macht es mehr Kosten, SEO-Texte schreiben zu lassen?

Klar, weil es ja auch aufwändiger ist. Ich muss mich mit den Wünschen deiner Zielgruppe auseinandersetzen, nach Keywords suchen und sie in die Texte einpflegen. Ohne SEO könnte ich einfach lostexten, was weniger Arbeit und entsprechend weniger Kosten verursachen würde. Aber deine Seite würde eben auch nur durch Zufall gefunden werden. Und das wär doch eine Verschwendung von Möglichkeiten.

Was mir immer wieder auffällt: Viele wissen, wie wichtig SEO ist, haben aber einen Heidenrespekt davor, weil sie einfach keine Ahnung haben, wie sie dabei vorgehen sollen – im Web gibt es ungefähr drölf Millionen Tipps und Anleitungen zu SEO-Texten.

Es gab auch mal Zeiten, da wusste ich selbst null komma nichts über SEO. Ich komme aus einer klassischen Werbeagentur für Print und Gedöns. Dort fragten die Kunden nach Radiospots oder Postwurfsendungen, aber SEO-Texte schreiben lassen wollte niemand.

Als ich mich dann aber selbständig machte, war klar, dass ich was aufzuholen hatte.

Und was hab ich mich gescheut gegen SEO. Ich fühlte mich wieder wie früher im Matheunterricht: Das war halt sowas Technisches, was Kompliziertes, was mir bestimmt nicht gelingen würde und wozu ich auch gar keine Lust hatte.

Aber wie heißt es ja so schön: Man muss raus aus der Komfortzone. Und deshalb ließ ich mich in SEO coachen, bis ich’s selber konnte. Mittlerweile finde ich Suchmaschinenoptimierung super. Zu beobachten, wie man für ein bestimmtes Keyword bei Google immer weiter nach oben klettert, ist elektrisierender als jeder Krimi.

Momentan (Stand 8/21) ranke ich mit meiner Website beispielsweise für Textcoaching auf Platz 4, Texterin auf Platz 8, Instagram Texter auf Platz 5 und für Texter Lüneburg auf Platz 1.

Das Einzige, was mich noch stört, ist, dass ich durch das Einbauen der Keywords nicht so kreativ an den Text rangehen kann, wie ich es manchmal möchte.

Neulich habe ich mich mit einem Kunden auf das Keyword „Werbeagentur Hameln“ für die Startseite geeinigt. Ein gutes und richtiges Keyword, das ihn nach vorne bringen wird. Aber in meiner Wortwahl und dem Satzbau bin ich dann natürlich schon sehr eingeengt. Nicht gefunden zu werden wäre allerdings definitiv das schlechtere Los.

Wenn Kunden nach suchmaschinenoptimierten Texten fragen, gehen wir schrittweise vor: Fragebogen, Positionierung, Zielgruppe – das müssen wir erstmal eruieren. Aber der Aufwand lohnt sich. Das merkst du spätestens, wenn sich ein Interessent bei dir meldet und beginnt mit „Ja hallo, ich habe Sie über Google gefunden“.

Wobei ich allen Kunden immer zu Geduld rate  – eine Seite rankt nicht sofort nach der Veröffentlichung. Es kann Wochen und Monate dauern, bis sich eine Seite bei Google eingependelt hat. Außerdem gehören zu SEO auch noch andere Faktoren neben dem Text.

Dieser Beitrag ist übrigens auch auf Keywords optimiert ;-). Das Haupt-Keyword lautet „SEO-Texte schreiben lassen“ und zieht sich durch den ganzen Text. Vielleicht ist dir ja schon beim Lesen aufgefallen, dass es öfter vorkommt.

Baust du gerade an deiner Website, fühlst dich aber in Sachen Keywords so wie ich früher? Dann kannst du deine SEO-Texte gern von mir schreiben lassen (und da isses noch einmal).

Dazu vereinbaren wir am besten ein unverbindliches Erstgespräch, in dem du Fragen loswerden kannst. Ich freu mich, von dir zu hören!